4. August 2010

«eso.tv»: Sie erwarten unseren Anruf

Der Tagesanzeiger hat online über das in der Schweiz neue Sendeformat «eso.tv» berichtet. Der Artikel ist kritisch gehalten, bemängelt wird aber vor allem der hohe Preis dieser «Dienstleistung» - dass dieser Hokus-Pokus blanker Betrug ist, wird nicht erwähnt.
Die Tätigkeiten von «eso.tv» werden auf dessen Homepage unter anderem wie folgt beschrieben:
ESO.TV stellt durch ihre kompetenten Berater uraltes Wissen und verlorene Weisheiten von Atlantis über die moderne Telekommunikations-und Informationstechnologie Ratsuchenden zur Verfügung und zwar in der Form, dass Ratsuchende telefonisch mit den ESO.TV-Beratern in Kontakt treten können.
Uraltes Wissen und verlorene Weisheiten von Atlantis! Mehr davon!

«eso.tv» ist ein international tätiges Unternehmen; gegenwärtig werden 19 Staaten mit uraltem Wissen und verlorenen Weisheiten von Atlantis bedient. Die schweizer Zweigstelle bietet die Dienste von sage und schreibe 56 «Beraterinnen» und «Beratern» an [Stand: 4.8.2010] - das Personal ist aber dasselbe für die Schweiz wie für Deutschland; es wird mit 56 Leuten also ein durchaus grosses Gebiet abgedeckt.
Jede «Hellseherin», jeder «Hellseher» stellt sich in unfreiwillig amüsanten Texten vor. So schreibt Ornela beispielsweise:
Mein Name ist Ornela - ich bin ein hellsichtiges, hellfuehliges Engelmedium und lege Ihnen liebevoll die Karten. Durch meine langjaehrige Erfahrung berate ich Sie in schwierigen Lebenssituationen mit einer sehr hohen Treffsicherheit. Ebenso stelle ich Kontakte zu Ihren lieben Verstorbenen her.
«Engelmedium», warum auch nicht.
Nicht minder überzeugend stell sich Djaly vor:
Ich sehe anders, denn ich sehe die Vergangenheit, Gegenwart und die Zukunft eines Menschen durch meinen Blick in die Muscheln
Wer lässt sich denn nicht gerne in die Muscheln blicken?
Auch das Profil von Katinka lässt wenig zu wünschen übrig:
Mein Name ist Katinka, ich bin Schweizerin und meine andere Verwandtschaft stammt aus der K + K Monarchie.
«Und in den Ferien fahre ich immer nach Preussen».
Ebenfalls beeindruckend das Résumé des Arco Iris man:
Hallo, mein schamanischer Name ist Arco_iris_man. Ich begleite Menschen in Ihren verschiedenen Lebenslagen. Einfühlsame Gespräche und Schutztechniken sind meine Stärken, damit Sie Ihr Leben nachhaltig bereichern können.
Hallo, mein schamanischer Name ist Diesen_mist_glaubt_doch_niemand.
Spannend auch die Wahnvorstellungen von Kitalla Raven Hawk:
Bekannt aus Presse, Funk und TV, arbeite ich als einzige in Europa mit dem magischen Silberspiegel - dieser ist eine direkte Verbindung zu den göttlichen Energien und hochwirksam in allen Belangen. 
Dieser Spiegel fand seinen Weg zu mir durch meine lange Ausbildung, er wurde mir im Rahmen meiner Weihung zur Hohepriesterin der Mysterien übergeben, ihn zu wahren, zu schützen und zur rechten Zeit weiterzugeben.
Ein Detail, welches die Kompetenz der «eso.tv»-Belegschaft weiter unterstreicht, sind die Bewertungen: Alle «eso.tv»-Scharlatane haben fünf Sterne - so gut sind sie!

Es ist an und für sich löblich, wenn der Tagesanzeiger, sei es auch «nur» in der Online-Ausgabe, kritische Artikel zu organisiertem Betrug wie «eso.tv» veröffentlicht. Wie ich eingangs aber schon erwähnte, wird bloss die Preisgestaltung thematisiert, nicht die hanebüchenen Behauptungen an sich. Der Preis ist aber nicht das Problem, sondern das Preis-Leistungs-Verhältnis: Verfügten die «eso.tv»-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wirklich z.B. über «hellseherische» Fähigkeiten, wären CHF 4.50.- pro Minute ein Schnäppchen.

Dass der Tagesanzeiger grundsätzlich wohlwollend gegenüber Astrologie und verwandtem Esoterik-Unsinn eingestellt ist, zeigt eine 2009 vom Tagesanzeiger organisierte Podiumsdiskussion mit dem Thema «Astronomie - Astrologie: Was uns die Sterne sagen»: Niemand Geringeres als «Madame Etoile» Monika Kissling hatte dort Gelegenheit, ihr Geschäftsmodell zu rechtfertigen.

23 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Guten Tag

Ich freue mich sehr, wenn Menschen zeitkritisch über mehr als zweifelhafte Angebote bez. Esoterik (ob am TV oder übers Internet) in Frage stellen. Beim Durchzappen habe ich mich bei eso.tv für eine Weile eingeklinkt (beim fragwürdigen Sender 3+). Es ist immer die gleiche Masche der selbst ernannten TV-Hellseher und Heiler, welche wie Pilze schiessen (und wir zahlen Billag noch dafür). Die kleinen TV-Götter ziehen die Abzocke gnadenlos durch - Hauptsache die Kasse stimmt.
Frage an Sie: Warum muss denn ein echter Hellseher immer nach dem Namen, Geb.Datum und näheren pers. Umständen des Hilfesuchenden fragen, wenn er sogar Seelen im Jenseits sehen kann?
Bis heute ist mir noch kein einziges echtes Medium über den Weg gelaufen... Die meisten Anrufer kennen eigentlich schon vor dem Anwählen der teuren Nummer wie sie das Schicksal selbst in die Hand nehmen SOLLTEN. Genau hier springt der Scharlatan ein und nützt die Unsicherheit gewisser Menschen schamlos aus!!! Einer unter Vielen sind bestimmt Mike Shiva, Stephanus etc.
Entweder ist das Selbstvertrauen der "Berater" ziemlich gross oder sie werden endlich von jemandem bewundert (wenn auch nur für ein paar Minuten lang), und bekommen erst noch freche CHF 4.50/Minute gezahlt!!! Kein Wunder wollen viele Jugentliche heutzutage keine Lehre mehr absolvieren.
So einen Schmarren noch vor einer ganzen Nation zu erzählen (auf Erfüllung der Aussagen kanns ja keiner prüfen) ist für meine Begriffe einfach nur peinlich.
Leute erwacht endlich und ruft erst gar nicht an! Solche Abzocker würden innerhalb weniger Wochen von selbst verschwinden. Wetten wir? In diesem Fall bin ich aber auch Hellseher und sehe schon, dass es leider immer wieder die Hilfesuchenden sind, welche eigentlich leer ausgehen. Wo sind unsere Politiker geblieben die verhindern, dass wir so eine Peinlichkeit auch noch öffentlich ansehen müssen? Ich weiss Unternehmen wie CableCom, SwissCom etc. leben gut und gerne davon!!!

Schöne heile TV-Welt. Steckt da etwa Shiva dahinter??

OpenEye

Marko Kovic hat gesagt…

Sie sprechen einen wichtigen Punkt an: Gebührengelder.

Der Sender '3plus' ist konzessioniert (http://www.bakom.admin.ch/rtv_files/196_2.pdf), aber, wenn ich mich nicht, täusche, erhält '3plus' keine Gebührengelder; vgl. die Angaben hier:
http://www.bakom.admin.ch/themen/radio_tv/marktuebersicht/00519/index.html?lang=de

Dass «Hellseherinnen» und «Hellseher» oft nach den Dingen fragen (allgemeine biografische Angaben), welche sie später im Laufe des Gespräches als «hellgesehen» einbringen, ist ein Standardvorgehen bei derartigem Betrug: Die teils naive, teils hilflose Klientel von «HellseherInnen» wird einerseits mit suggestiven Allgemeinplätzen eingedeckt, andererseits werden gezielt und gekonnt Informationen erfragt und so verwendet, dass die zu «beratende» Person nicht realisiert, dass sie selber von sich erzählt - Menschen in Stresssituationen, welche vor ernsthaften Problemen stehen, können oft nicht klar erkennen, in was für einer Situation sie sich befinden; es herrscht ein eigentümlicher «Tunnelblick».
Mindestens genau so oft aber verbreiten «HellseherInnen» puren Nonsense, ohne konkreten Bezug zur Person.

Anonym hat gesagt…

Der Sender 3+, welcher unlängst einen schweizerischen Jungunternehmer-AWARD gewonnen hat!...

Dieser Sender kann ohne diese höchst fragwürdigen Ausstrahlungen wie jetzt "Eso.TV" nicht überleben.

Nachdem bekanntlich "swissquiz" wegen offensichtlichem Betrug vom Sender genommen wurde, ist es wohl nahe gelegen, sich nach einer neuen "Geldmaschine" umzusehen. - Unter dem Deckmantel eines "internationalen" Unternehmens - Hauptsitz der Firma ESO.TV ist auf Malta - wird jetzt Wahrsagerei in allen Schattierungen in die guten Stuben eingespeist.

Dass ESO TV in z.Z. 19 Ländern "tätig" ist, ist keinesfalls Garant für Seriosität.

Es ist eine Frage der Zeit, bis auch dieser Betrug von den Bildschirmen verschwinden wird. - Allerdings und leider wird ESO TV etwas länger auf Sendung bleiben können; dies Dank einer täglichen Hundertschaft von Anrufern mit ausgeprägten, kognitiven Defiziten. Nicht letztlich ist es auch ein Personenkreis, welcher mit grosser Wahrscheinlichkeit nicht einmal weiss, wozu z.B. das Internet sinnvoll genutzt werden könnte, geschweige denn einen PC überhaupt zu bedienen in der Lage sind.

Genau von diesem Publikum profitieren u.a. die Telefongesellschaften, der (die) ausstrahlende(n)Sender, das Unternehmen und ein Heer von Anwälten, welche diese Machenschaften schützen (Aufzählung nicht abschliessend).

Euer Consulter Roli

P.S.

3+ scheint der Begriff Medienverantwortung ein Fremdwort zu sein...

http://www.tagesanzeiger.ch/kultur/fernsehen/TVWahrsager-spekulieren-ueber-Liebe-Job-Gesundheit-und-Tod/story/29770838

Marko Kovic hat gesagt…

Dass «eso.tv» ein in 19 Staaten tätiges Unternehmen ist, ist ganz einfach der Stand der Dinge - ich wollte selbstverständlich nicht andeuten, dass die Sache darum irgendwie seriös sei. Auch z.B. die Homöopathie-Industrie ist millardenschwer und ein globales Geschäft - mehr als Wasser und Zuckerkügelchen steckt aber nicht dahinter.

Auf den Tagi-Artikel habe ich zu Beginn des Artikels verwiesen; erst dieser hat mich auf «eso.tv» aufmerksam gemacht ;).

Anonym hat gesagt…

Sag mal habt ihr eigentlich noch alle Tassen beisammen. Leider gibt es sehr viele Scharlatane auf diesem Gebiet. Ja, da habt ihr Recht. Aber ich kenne selber jemanden der auf Eso TV arbeitet. Das ist ganz sicher kein Scharlatan. Ich denke, diejenigen, die sagen, ach was für ein Schrott, die haben sich noch nie damit beschäftigt und haben keine Ahnung wovon sie reden und was Hellsichtigkeit überhaupt bedeutet. Dann gibt es eben solche Aussagen wie z. Bsp. Warum muss ich mein Geburtsdatum sagen wenn das doch Hellseher sind. Ihr solltet euch zuerst einmal darüber informieren was überhaupt dahinter steckt. Diese Leute sind ganz normal wie alle anderen auch. Falls jemand Interesse hat, kann ich Euch eine Natel Nr. angeben, wo ihr euch zu normalen Netztarifen erkundigen könnt. Wenn ich Euch wäre, würde ich zuerst studieren, bevor ihr Euch zu weit aus dem Fenster lehnt.

Anonym hat gesagt…

Und was ich auch noch sagen möchte. Ein paar wenige haben tatsächlich ein Gabe die nicht zu erklären ist. Und diejenigen brauchen sich gar nicht zu rechtfertigen. Das Problem ist einfach das: Mike Shiva machts vor und wittert das grosse Geschäft. Ich möchte nicht wissen wieviele Millionen der verdient. Dabei ist er der Scharlatanvater persönlich. Aber es ist doch wie mit den Ausländern. Einer schlecht, alle schlecht. Und das finde ich nicht fair. Es gibt tolle Ausländer wie auch gute "Medium". Denkt mal ein bisschen über eure Nasenspitze hinaus. Wenn man nähmlich das Denken ein bisschen erweitert, lebt es sich echt einfacher...

Anonym hat gesagt…

Terry kann in ihren Haus rein aus dem studio durch die leitung!!!
Bitte wählen sie sich ein und lassen sie meine Kasse klingeln!
Mir fehlt kalkhofes Matscheibe , mir tun die einsame Menschen die da anrufen echt leid.

Anonym hat gesagt…

Ich bin eine von jenen, die bei eso.tv schon ein paarmal angerufen hat, zweimal bin ich durchgekommen, die anderen Male nicht, obwohl ich eine Viertelstunde gewartet habe, und diese Viertelstunde bezahlt man ja wohl auch mal 4.50 Fr.

Anonym hat gesagt…

hallo,ich bin eine der viel verurteilten hellseherinnen auf eso.tv.glaubt man hier wirklich das ein berater 4.50 pro min. bekommt. es ist eine grosse aufgabe anderen menschen zu helfen u.ich persönlich tu es sehr gerne. es gibt viele leute die todunglücklich sind u. gerne anrufen.mündige personen!!!! es gibt dinge zwischen himmel u. erde die man mit dem verstand nicht erfassen kann.danke dass ihr liebevolle helfer in den schmutz zieht

Anonym hat gesagt…

Überall, in jedem Arbeitsbereich, gibt es vermutlich "schwarze Schafe" - so auch ganz sicher auf dem esoterischen Markt, bei denen es manchen Menschen tatsächlich nur um Abzocke geht.
Doch es gibt genügend seriöse BeraterInnen, die mit ihrer Arbeit ein Segen für AnruferInnen sind und zudem nur einen Anteil von dem Minutentarif erhalten.
Ich finde es daneben, dass hier alle in einen Topf geschmissen und verurteilt werden, und das ausgerechnet von denjenigen, die sich bislang noch kein Stück mit Spiritualität auseinandergesetzt zu haben scheinen.
Ich bin vor einiger Zeit in den "Genuss" einer Arztbehandlung gekommen: für zehn Minuten eiskalte Inkompetenz durfte ich 160CHF bezahlen. Auch ein Studium und anerkannter Abschluss schützt nicht vor Abzocke und Inkompetenz. Doch zum Glück gibt es auch genügend seriöse Ärzte, sowie auch seriöse BeraterInnen, egal auf welcher Plattform sie arbeiten.
Und noch etwas zum Minutentarif: Keiner wird gezwungen dort anzurufen. Jeder Anrufer ist erwachsen und somit für sich selbst verantwortlich und entscheidet für sich, wo er wieviel Geld investieren möchte.

Anonym hat gesagt…

Ich habe diesen Sender im TV per Zufall angeklickt. Was ich da gesehen und gehört habe ist unterste Schublade. Sie nennnen sich Medien aber müssen die Anrufer ja alles fragen. Sie ziehen den Leuten die Würmer aus der Nase. Eine Frechheit. Warum muss ich meinen Geburtstag angeben wenn sie alles sehen. Sind ja Hellseher. Einfach falsche Geldgierige Leute. Alles Stinknormale Hausfrauen dien an Stelle von arbeiten gehen HEIMARBEIT machen. Auch tv Shiva behauptet er sei Hellseher. Ist er klar nicht. Denn jedes zweite Wort von ihm ist ist glaube. Er sagt nie ich weiss. Und genau so ist es mit Ihrem Stefan er ist glaube ich aus Ungarn. Statt Hellsehen würde er besser einmal einen Deutsch Sprachkurs machen. Auf viele Fragen,weiss er keine Antwort und dann wird er still und hört auf das Männchen der im Kopfhörer etwas einflüstert was er sagen soll. Ein Abzocke Sender man müsste für diesen SCHEISS sich eigentlich sagen da mache ich nicht mit. Ich habe noch nie telefoniert. Eine Dame wollte etwas wissen aber Stefan hatte ihr etwas ganz anderes als die Vorgängerin gesagt. Die Berater untereinander haben sogar Chaos. Dieser Dreck Astro Sender sollte polizeilich geschlossen werden. Ich werde wenn meine Kollegin nocheinmalverschiedene Meinungen von Ihnen hört die Polizei einschalten. Sie sollten sich schämen Stefan weil sie nichts können sollten sie lieber normale Arbeit suchen die sie beherschen.

Anonym hat gesagt…

Vorsicht ist geboten!
Angebliche "Berater" arbeitet seit mehreren Jahren als Medium/Wiccahexer/Magier und was weiss ich noch alles. Sie salben Dich ein mit ihren auswendig gelernten Standardsätzen, und versprechen Dir genau das, wass Du hören willst. Nur das Wort "Wahrheit" scheint selbst ihnen ein Fremdwort zu sein. Würde man den Lebenslauf eines Beraters etwas genauer unter die Lupe nehmen, fände man weder einen Lehrabschluss noch eine psychologische Ausbildung. Ein Arbeitsverhältnis sucht man vergebens - bezahlt er vielleicht seine Rechnungen mit Magie? Oder eher mit Hilfe des Sozialamtes?

Nur weil ich gerade ein Buch über Hexen gelesen habe, bin ich noch lange kein Hexenmeister. Aber vielleicht fehlt mir dazu einfach nur die Intelligenz...

Und solchen Menschen vertraust Du und zahlst CHF 4.50 in der Minute??? Dein Gehalt möchte ich haben!

Wenn Du schon Probleme hast, such Dir bitte professionelle Hilfe und vertrau nicht solchen Scharlatanen.

Anonym hat gesagt…

Ich habe per Zufall diese Sendung gesehn.Da hat eine Frau angerufen,sagte sie hätte einige 1000.-Cfr.ausgegeben,bei div.Berater bei ESO-TV..nichts wäre eingetroffen,*Päng*!wurde sie aus der Leitung geworfen!Was mich wundert ist,dass so viele Anrufer der älteren Generation sind-Jahrgang 1934 aufwärts.Tja,wenn es das nicht mehr gibt,dann kommt anderes!

Anonym hat gesagt…

eso.tv
Die ach sooo guten Helfer für Fr. 4.50 pro Minute, das wäre ein super Preis, wäre da nicht diese Wartezeit, bis man in die Sendung kommt. Ist man in der Warteschleife bezahlt man auch schon unglaubliche Fr. 4.50 pro Minute. Bin bitter enttäuscht und fühle mich total betrogen. Habe eso.tv geschrieben und die Antwort war:
Das es zu Wartezeiten beim TV Berater kommt ist leider so - es moechten unzaehlige Anrufer zur gleichen Zeit ins Studio verbunden werden.
Das dies nicht moeglich ist koennen Sie bestimmt verstehn deswegen werden die Anrufer gelistet und es wird einer nach dem anderen durchgestellt.
Wie bereits erwaehnt hoeren Sie im Minuten takt " wenn Sie zu einem freien Berater wollen dann druecken Sie jetzt die 1

Jder kann frei entscheiden was er will wir kommunizieren transparent und offen, jeder Anrufer traegt die Verantwortung fuer sein Tun und Handeln.
Meine Telefonrechnung für eso.tv Fr. 228.--
48 Minuten warten, 2 Minuten sprechen. Ist das in der heutigen Zeit normal, dass die Menschen so abgezockt und verarscht werden.
Schicke eso.tv auch viel Licht und Kraft von oben, vielleicht ein Blitz oder so.

Anonym hat gesagt…

So geschehen:

Frau mit jugendlicher Stimme ruft an und bittet um Jenseits-Kontakt mit der verstorbenen Mutter.

Medium: Ich sehe eine junge Frau. Deine Mutter ist früh verstorben

Frau: Mit 75.

(Anmerkung: Medium wurde durch die jugendliche Stimme der Anruferin in die Irre geführt. Die Anruferin war schon über 50 wie sich später herausstellte.)

Medium: Ja, aber sie zeigt sich jung. Sie möchte jung in Erinnerung bleiben.

Frau: Schön.

Medium: Deine Mutter zeigt mir, dass sie grosse Schmerzen im Oberkörper hatte. Sie war krank als sie starb.

Frau: Nein, sie wurde von einem Zug erfasst

(Anmerkung: Medium dachte sich, wer mit 75 stirbt war bestimmt krank, wahrscheinlich Krebs. eher kein Fuss-Krebs, ich tippe mal auf Oberkörper)

Medium: Ja, aber das letzte was sie noch spürte war ein grosser Schmerz im Oberkörper.

Frau: Aha. Das wusste ich nicht.

Medium: Sie vermisst einen Hund.

Frau: Hm. Nein, wir hatten nie einen Hund.

Medium: Ja das kann auch früher gewesen sein. Also ganz früher.

Frau: Hm. Sie hat nie von einem Hund erzählt.

Medium: Doch doch, da war ein Hund. Einfach sehr früh.

Frau: Siehst du auch meinen Bruder?

Medium: Ja, ich sehe in. Ein grosser Mann.

Frau: schweigt

Medium: Also nicht wirklich gross.

Frau: Ja.

Medium: Also so circa 1.70 m gross.

Frau: Ja.

Medium: Aber gröser als Du und deine Mutter.

Frau: Ja, genau.

Medium: Eben, halt einfach grösser.

Anmerkung: DANKE MEDIUM. Nach 10 Minuten Scheisse der erste Treffer. Der verstorbene Bruder war grösser als seine Schwester!!!!

Anonym hat gesagt…

JA JA ALLE SIND SCHLECHT AUF DIESER WELT. ES GIBT AUCH GUTEN MEDIUM , GEISTHEILER NICHT ALLE IM GLEICHEN TOPF WERFEN, HELFE SEID JAHREN VIELEN MENSCHEN UND HABE KEINEN LOHN VERLANGT, DAS LEBEN KOSTET UND WEN JEMAND EIN KLEINER LOHN VERLANGT FÜR DIE ARBEIT IST NICHTS EINZUWENDEN ODER? GEISTHEILER, HELLSEHEN SIND GOTTES GABEN UND SOLLTEN NICHT MISSBRAUCHT WERDEN. GOTTES SEGEN WÜNSCHE ICH ALLEN.

Anonym hat gesagt…

Wie hirnamutiert sind eigentlich die Menschen die bei Eso Tv anrufen,stellen sie doch ihre Fragen dem Nachbarn,der sagt ihnen dasselbe!!!

Anonym hat gesagt…

Leute Ihr habt alle Recht, besonders in letzter Zeit ist eso soooo mies geworden, daß man nur lachen kann. Diese Scharlatane dort, die halbnackt auftreten und ihre Rituale vorführen! Was soll der Scheiß? Und die lieben Schweizer scheinen auch so blöd zu sein um das zu kapieren. Dann wird gefragt: Und wie geht es Ihnen jetzt? Alle antworten komischerweise: Ja gut. Entweder trauen Sie sich nicht im TV zu sagen, alles scheiße habe nichts gespürt oder sie sind wirklich zu blöd. Selbst war ich mal als Beraterin bei eso, aber nach kurzer Zeit wußte ich, daß es nicht mein portal ist, so etwas mache ich nicht mit und Leute: Glaubt nicht, daß die Berater verdienen, ganze 30 Cent die Minute bekommen sie ausgezahlt und dazu noch die Portalgebühr also nicht mal 30 Cent. Reine Abzocke! Aber es liegt ja an Euch Anrufern um ein solches Portal noch behalten zu wollen oder den beach runtergehen zu lassen.

Anonym hat gesagt…

Wenn Ihr eso.tv boabachtet. Eso.t.v und die "geschäftsleitung" hat aufgeräumt, kerry oder cerry ost rübergegangen auf einen anderen sender ebenso 3 andere Berater. Eine Kündigungswelle erfasste alle die nicht den nötigen Umsatz generierten. Auch ich gehöre als "berater" dazu. Ich frage NIEMALS nach dem geburstagdsdatum. Das habe ich auch Nie begriffen. Wennmich jemand Kontaktieren willd er soll seine Email adresse Posten. Ich packe aus!!

Anonym hat gesagt…

Stimmt, mir wurde auch gekündigt, obwohl eine von denen die den ganzen Tag bis abends spät eingeloggt war. Und die eine anonyme Schreiberin hat Recht, nicht mal 30 Cent haben wir verdient weil am Ende wirklich 30 % oder 10 % von dem Gesamtverdienst abgehen wg. Portalgebühr. Ein Scheißsender, wo es nur um Kohle geht und dieser Flathen ein Vollidiot! Wenn er - wie er sagt - alles nicht mehr nötig hat, warum stellt er sich dort als Idiot hin??

Anonym hat gesagt…

Kann denn niemand den Schweizern mal die Augen öffnen? Denn das ist doch die Masse die anruft!!

Anonym hat gesagt…

Das analysieren wir schlichtwegs als Massenbetrug, nur dass noch einige mehr daran verdienen als von vielen angenommen, denn wo Einkommen fallen auch Steuern an. Arbeitsplätze und Löhne eben. Keine Frage also warum organisierter Betrug geduldet wird.
Immer wieder erstaunlich sind die vielen Anrufe und das zeigt der Stand der persönlichen Entwicklung von nicht wenigen. Aber bitte, wer dem Aberglauben fröt soll ruhig zahlen und viel Anrufer sind vermutlich auch nur einsam. Letztere tun mir allerdings sehr leid. Ach ja, werden hohe Rechnungen dann nicht bezahlt, so doch sicherlich der Zahlungsbefehl.

Anonym hat gesagt…

Terry ist zwar heute nicht mehr bei ESO.TV. Aber gerade bei ihr kann man die Lügen und Abzocke im besonderen Masse veststellen.
Ja es ist fast schon kriminell, was die abzieht.
Sie sagt ja, dass sie praktisch auf die Höhe von Jesus ist.
Bravo, gutes Vorbild, 3-mal verheiratet! Das beste kommt noch, wenn man sich auf ihrer persönlichen Homepage meldet, habe ich in Erfahrung gebracht, dass eine Wirbelsaeulebegradigung am Telefon in 15 Min. möglich ist, natürlich Vorkasse. Kostet Fr.400.-!
Ist das nicht schwarze Magie?

Kommentar veröffentlichen