13. Mai 2011

Das Promi-Zitat

Mister Schweiz 2005 äussert sich zum Thema Freitod (Bildquelle):
Religion: Wenn es zu anstrengend ist, über das eigene Leben zu verfügen.

4 Kommentare:

Markus Graber hat gesagt…

Die Logik hinter diesem, vom Absonderer wahrscheinlich nicht weiter reflektierten Zitat lässt ohne weiteres zu, dass Gott(TM) jemandem ein Lebensende durch Selbsttötung vorherbestimmt.

Was diese religiösen Kens wie Blumenthal, Patrick Nuo oder Claudio Minder jeweils in einschlägigen Medien absondern, kann einem schon Angst machen, zu denken geben sollte es jedoch nicht.

Marko Kovic hat gesagt…

Die Logik hinter diesem, vom Absonderer wahrscheinlich nicht weiter reflektierten Zitat lässt ohne weiteres zu, dass Gott(TM) jemandem ein Lebensende durch Selbsttötung vorherbestimmt.

Völlig richtig. Und wie es so schön heisst: Eine Theorie, welche alles erklärt, erklärt nichts ;).

nirwanixla hat gesagt…

dann sollte ich die Hoffnungen auf die TOE wohl aufgeben? ;)

Anonym hat gesagt…

Das Problem sehe ich immer wieder: einzelne Sätze werden aus dem Zusammenhang gerissen um dann als vollständige und eigenständige Grundsätze angenommen unddiskutiert zu werden. Und das geht nicht. Dass wir geboren wurden, ist nicht unser Verdienst. Wann wir sterben wissen wir nicht, aber unser Lebensstil hat darauf einen grossen Einfluss. Als Menschen haben wir die Wahl, unser Leben zu pflegen oder zu verkürzen. Hier trifft sich die Allmacht des Schöfers und die persönliche Entscheidungs- und Handlungsfähigkeit eines jeden Menschen. Gruss ai

Kommentar veröffentlichen