5. März 2012

Eindrücke von der Esoterikmesse «Lebenskraft 2012» in Zürich

In Zürich fand vom 1. bis 4. März die Esoterikmesse «Lebenskraft 2012» statt - und natürlich habe ich der Veranstaltung einen Besuch abgestattet.
Allzu viele Worte möchte ich nicht verlieren; lieber lasse ich die Bilder für sich sprechen. Zunächst ein kleines Video:

Und nun ein paar Fotos:
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Und viel Infomaterial habe ich auch schmarotzen können:
 
 
Was ist abschliessend zu sagen? Vielleicht gehöre ich zur Generation der Internet-Perversen, aber: Viele der komischen Spielzeuge auf dieser Esoterikveranstaltung könnten wohl ebensogut auf einer Sexmesse anzutreffen sein. Ist das gut oder schlecht? Na ja... hilft es nicht, schadet es nicht...?

6 Kommentare:

erklärmirdiewelt hat gesagt…

*G* hehe gut gemacht... war den shiva auch mal wieder zugegen?
der Lief ja letztes Jahr umher mit seinem "wau Wau"

Marko Kovic hat gesagt…

Ah, Shiva hab ich leider nicht gesehen ;).
Aber ich kann mir vorstellen, dass Shiva gar nicht so gern gesehen ist an solchen Veranstaltungen: Superstars wie Shiva, Pascal Voggenhuber u.ä. stehlen anderen die Show - ich hab z.B. an einer Esomesse in Basel von anderen Heilern und Hellsichtigen gehört, dass Shiva und Konsorten ja Scharlatane seien und sie würden die "wahren" Heiler/Hellseher usf. in eine schiefes Licht ziehen. Grabenkämpfe in der Eso-Szene, sozusagen ;)

Pat hat gesagt…

Das Om ( http://de.wikipedia.org/wiki/Om ) ist nicht arabisch und doch soweit verbreitet, dass man es eigentlich kennen sollte :-)

Marko Kovic hat gesagt…

Hey, ich sage ja, dass ich mich nicht so auskenne ;). Aber natürlich Danke für die Klärung!

Alfons Knurrhahn hat gesagt…

Grosse Klappe führen, aber nicht einam wissen worüber man schreibt und spricht!!

Aaron Zweistein hat gesagt…

"der Lief ja letztes Jahr umher mit seinem "wau Wau"

By the way, "lief" ist ein Verb und wird klein geschrieben. Aber Hauptsache es ist Wissenschaft, nicht?

Kommentar veröffentlichen