1. April 2012

Kein Aprilscherz: «Skeptiker Schweiz. Verein für kritisches Denken»

Wer diesen Blog regelmässig verfolgt, wird bemerkt haben: Auch in der Schweiz stossen esoterische Lehren und Angebote auf reges Interesse; auch in der Schweiz versäumen es Massenmedien allzu oft, pseudowissenschaftliche Behauptungen auf ihren Wahrheitsgehalt zu prüfen; auch in der Schweiz ist der Kampf zwischen Vernunft und Aberglaube noch nicht ausgefochten.

Mit dem «skeptiker-blog» versuchen wir, auf diese Probleme aufmerksam zu machen und kritische Diskussionen anzuregen. Dass ein einzelner Blog aber nicht genügt, die Vorzüge der Vernunft und vernunftgeleiteten Handelns gegenüber Wunschdenken und Magie aufzuzeigen, liegt auf der Hand. Darum schafft in Zukunft der Verein «Skeptiker Schweiz» Abhilfe:
Die Gründungsversammlung findet am 9. Juni in der Museumsgesellschaft Zürich statt (Limmatquai 62, 8022 Zürich), und als Redner stattet uns Florian Freistetter einen Besuch ab (weitere mögliche RednerInnen folgen noch).

Als Gegengewicht zu den vielen Verlockungen von Glaube, Esoterik und Pseudowissenschaft wollen wir uns mit «Skeptiker Schweiz» für eine vernunftgeleitete Weltsicht und Welterkundung einsetzen.
Wer also gewillt ist, sich für diesen (selbstredend metaphorisch gemeinten) Kampf für das Vernünftige zu engagieren, ist an der Gründungsversammlung herzlich willkommen!

P.S. Natürlich darf die Gründungsversammlung auch besuchen, wer nicht unmittelbar Mitglied werden will oder uns kritisch gegenübersteht.
P.P.S. Der «skeptiker-blog» wird in der bestehenden Form weitergeführt. Wer z.B. auf dem «skeptiker-blog» mitmachen will, muss nicht zwangsläufig Mitglied bei «Skeptiker Schweiz» sein.

1 Kommentare:

Peter hat gesagt…

Kritisches Denken ja, aber Leute, ist es nicht sinnvoller etwas zu T U N, als zu "kritisieren"? Man kann sehr vieles kritisieren, wenn es aber nicht Leute geben würde, die T U N statt zu kritisieren, dann hätten ja die kritischen gar nichts zu kritisieren?! Leute, setzt Eure Energie in positive Aktivitäten, dann können wir gemeinsam in dieser Gesellschaft etwas bewegen!!!

Peter

Kommentar veröffentlichen